frag UNS !

Prüßner GmbH goes global

WerkzeugHERO

WerkzeugHERO.de

Streckengeschäft
trifft Multichannel

Ein Projekt, dessen Entwicklung für sich selber spricht. Im September 2018 begannen wir mit dem Projekt WerkzeugHERO.de, welches wir dank Olaf Prüßner (Inhaber der Prüßner GmbH / www.Werkzeug-Pruessner.de ) aufbauen und mit dessen Einverständnis wir diese Erfolgsgeschichte veröffentlichen dürfen UND der uns das Vertrauen und die Freiheit gab, ein völlig einzigartiges Konzept zu testen.

Die Prüßner GmbH als Mutterkonzern wollte ein Projekt auf dem Markt starten, welches Werkzeuge sowie Haus und Gartengeräte nicht nur für Gewerbetreibende bereithält (B2B), sondern auch die Türen für das klassische Endkundengeschäft (B2C) öffnet.

Die Idee

Den Großhändler nutzen um via Dropshipping (Streckengeschäft) alle Produkte auf Amazon anzubieten und dadurch Budget für eine neue Marke zu generieren.

Design und CI

Sympatisch und einladend. Alles sollte heldenhaft wirken, denn in jedem Heimwerker schlummert ein kleiner Superheld. Mit der "DU" Anrede im Shop haben wir den Nerv der Zeit getroffen.

Viele Bestellungen stärken die Marke

Wir nutzen die Bestellungen auf den Marktplätzen, um die Brand WerkzeugHERO bekannt zu machen. Mittlerweile liegt der organische Anteil im Onlineshop bei über 20% der Bestellungen!

Der 3WKonzepte Reiz

Analyse der Ausgangssituation

Das Problem bei diesem besonderen Konzept war, dass bereits einige Versuche gestartet wurden und somit das Vertrauen in das E-Commerce Geschäft schon „angekratzt“ war. Wir mussten also ein Konzept schaffen, dass nur erwirtschaftete Gewinne als Kapital für Werbung zur Verfügung hatte. Die Chancen für ein großes Werbeinvestment mit unklarem Erfolg standen schlecht.

Amazon-Marketplace

als Grundlage für weiteres Budget

Der Plan war schnell geschmiedet. Die 3WKonzepte Idee: Bekanntheit über die Marktplätze schaffen, um dann später darüber Roherträge zu generieren und einen Teil in den Aufbau der Marke WerkzeugHERO zu investieren. Das Besondere hierbei war allerdings, dass die Prüßner GmbH kein riesiges Lager zur Verfügung hat und wir somit zu großen Teilen mit dem Streckengeschäft (Dropshipping) arbeiten mussten.

Der angebundene Großhändler bot sich ideal für das Dropshipping-Konzept an und so entschieden wir uns für ein Massenkonzept, (über 70.000 Artikel verschiedenster Namhafter Hersteller) bei dem wir vorerst hauptsächlich zu minimalen Margen den Amazon Account pushten. Dabei galt, dass wir mit jedem Verkauf Gewinn machten wollten. Ein pures Bewertungspushen mit negativen Roherträgen war nicht vorgesehen.

Als sich Amazon auf das gesetzte Ziel eingepegelt hatte und auch die Arbeitsprozesse weitestgehend automatisiert waren, fingen wir im November 2018 an Ebay und Real.de anzubinden, um noch mehr Reichweite zu erzielen.

Parallel entstand ein hochmoderner Onlineshop mit einzigartigem Design und speziellem Flair. WerkzeugHERO war geboren. Und das Ganze finanziert aus den Roherträgen der Marktplätze.

Image
Image

Die 3WKonzepte Vibes

Bekanntheit steigern ohne riesieges Budget

Nach einem tollen ersten Quartal 2019 wollten wir mehr. Amazon, eBay, Real und auch Exoten wie ManoMano erlaubten es uns durch steigende Zahlen den Fokus verstärkt Richtung Shop zu legen. Wir fingen an, uns auf Preissuchmaschinen wie Idealo zu listen. Dank strenger Reportings, die täglich stattfinden, verloren wir bis Heute die Klickzahlen nie aus dem Auge. Im dritten Quartal 2019 wurden wir sogar Beta Tester für Idealo und Plenty Markets für eine sogenannte API Schnittstelle. Idealo und Plenty Markets hatten bis dato keinen Kunden, der diese großen Artikelmengen abwickelt.

Ende 2019 zogen wir Resümee und übertrafen alle Erwartungen der Prüßner Familie.

Prüßner und 3WKonzepte

Bis heute ein tolles Arbeiten

Nun war 2019 das erste Jahr, welches wir mit dem WerkzeugHERO Projekt komplett im modernen Online-Werkzeughandel verbracht haben. Das Jahr 2020 brachte eine große Frage mit sich: War der Erfolg der letzten 16 Monate überhaupt zu toppen?

Ja, war er.

2020 schlug WerkzeugHERO auf dem Markt ein wie eine Bombe. Selbstverständlich auch aufgrund der Corona Krise, aber dennoch mussten wir mit WerkzeugHERO immer präsent sein, wo der Kunde suchte und diese Aufgabe gelang uns bisher gut. Bereits im Juni haben wir das Vorjahr überholt und wir freuen uns auf eine erfolgreiche zweite Jahreshälfte mit WerkzeugHERO.de und der gesamten Prüßner Familie.

Image

Neugierig geworden?

Schau´s dir live an